Reisefotografie - Live-Reportagen - Vortragsreihe

     
      Jürgen Schütte

                                

 
 
 Sonntag  03. Dezember 2023  17.00 Uhr  Stummsche Reithalle  Neunkirchen / Saar  
 Montag  04. Dezember 2023  19.30 Uhr  Haus des Gastes  Bad Kreuznach  
 Dienstag  05. Dezember 2023  19.30 Uhr  Kulturzentrum Saalbau  Homburg / Saar  



Jürgen Schütte:
Schon als Kind wollte ich nach Afrika auswandern – zu den Indianern. Leider musste ich erfahren, dass sie dort gar nicht leben!  Mit zwölf Jahren packte ich meinen Rucksack, um meine erste Reise anzutreten ... leider kamen mir jedoch meine Eltern dazwischen und aus der Reise wurde erstmal nichts.

Während meiner Ausbildung verschlang ich Bücher von Rüdiger Nehberg und anderen Abenteurern – ich wollte nur noch weg. Nach fünf Berufsjahren als Chemiefacharbeiter war es dann endlich so weit. Ich hatte genügend Geld zusammengespart, um endlich meine erste wirklich große Reise anzutreten! An einem strahlenden Sonnentag stand ich mit meinem teuer verdienten Fahrrad vor der Haustür und schwang mich in den Sattel, um von Essen nach Indien zu fahren. Fünf Monate dauerte diese Tour. Danach war ich „unheilbar krank“: Das Reisefieber hatte mich gepackt! 

Schweden, Land der Kontraste:
Fast vier Monate reiste der Fotojournalist Jürgen Schütte durch das Land der Elche, Rentiere und Wikinger. Riesige zugefrorene Seen, Polarlichter und hohe Berge machen den Reiz dieser eisigen Landschaft aus.

Hoch im Norden Schwedens startet er mit zwei Freunden in die schneebedeckten Weiten Lapplands. Meterhoher Fließschnee, in dem sie trotz Schneeschuhe bis zu den Knien einsinken, erschwert das Vorwärtskommen. Mitten im Schneesturm müssen sich die drei eine Schneehöhle graben. Als ein Fuchs einen Großteil der Vorräte stiehlt, wird es Zeit, sich auf den Rückweg zu begeben.

Während die beiden Freunde nach Deutschland zurückfahren, schwingt sich Jürgen Schütte auf sein Fahrrad, um Schweden weiter zu erkunden. Anfangs radelt er durch eine weiße, verschneite Landschaft. Je weiter er Richtung Süden kommt, desto mehr weicht der Schnee und das erste Grün taucht auf. Aus den einsamen Wäldern geht es weiter in die Metropole Schwedens, nach Stockholm. Die beeindruckenden Gebäude im Herzen dieser Stadt spiegeln den einstigen Reichtum der Region wider.

Im Süden Schwedens geht es an Runensteinen vorbei bis in die alte Wikingerstadt Foteviken. Hier tauscht Jürgen Schütte das Fahrrad gegen ein Klepper-Faltboot ein, mit dem er von Schweden nach Dänemark, entlang der dänischen Küste bis nach Nystedt paddelt. Bei der nächtlichen Überquerung der Ostsee Richtung Deutschland beginnt ein verzweifelter Kampf ums Überleben, als die Winde umschlagen und meterhohe Wellen das kleine Boot ergreifen.


Sie erwartet:
In seiner Live-Multivisionsshow berichtet der Fotojournalist Jürgen Schütte über seine beeindruckenden Reise-Erlebnisse. Mit seinen grandiosen Naturaufnahmen und seiner unterhaltsamen Erzählart entführt er seine Zuschauer in das Land der Kontraste.


Mehr zu Jürgen Schütte finden Sie unter:
        www.juergen-schuette.de

 

Bildergalerie Schweden

Herzlich Willkommen

Lassen Sie den Alltag ein Stück zurück und tauchen Sie ein, in eine Welt voller faszinierender Naturlandschaften, fremder Völker und Kulturen, unterhaltsamer Geschichten und spannender Abenteuer. Live und auf Großbildleinwand!

Kontakt

Andreas Huber
Hauptstraße 130
66916 Dunzweiler

Telefon: 06373/1630
Telefax: 06373/894032
Mobil: 0172/6802598

eMail: info(at)saarpfalz-lichtblicke.de

Live Reportagen

  • Island - Naturparadies im Nordatlantik
  • Norwegen - Das Land der Fjorde
  • Faszination Tibet - Reise zum Kailash
  • Traumhaftes Namibia
  • Hurtigruten - Norwegen mit den Postschiffen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.